Referenzen

Unsere Erfahrungen für Ihren Erfolg

  • OIS
  • /
  • Referenzen

OWP Arkona – Interim Works and Services

Im Auftrag der AWE-Arkona-Windpark Entwicklungs GmbH (ein Joint Venture aus E.ON Climate & Renewables und Statoil) wurden durch die OIS die Wartungs- und Servicetätigkeiten während der Errichtungsphase bis zur Inbetriebnahme für den Ostsee-Offshore Windpark Arkona übernommen.  Der Auftrag „Interim Works and Services“ wurde in und ab Sassnitz-Mukran vor Rügen abgewickelt.

Der Umfang der Arbeiten bestand aus mechanischen und elektrischen Wartungs- und Reparaturarbeiten sowie den Vorbereitungsarbeiten für die Offshore-Montage.

weiter lesen

Der Schwerpunkt lag dabei auf der Vorbereitung aller Offshore-Strukturen, insbesondere der Monopiles und der Transition Pieces (TPs) für die Montage der Windturbinen. Die Arbeiten und Dienstleistungen umfassten u.a.:

  • Vorbereitung der TPs an Land für die Offshore stattfindenden Verschraubungen
  • Überprüfung des Zustands der Flansche und Vermessung mit dem vorgesehenen System
  • Wartung der elektrischen Komponenten und Messung der elektrischen Verbindungen
  • Überprüfung der HSSE-Ausrüstung und Unterstützung bei der Neuzertifizierung, sofern erforderlich
  • Mechanische und elektrische Reparaturen von Offshore-Strukturen
  • Verschraubung der Turmsegmente an Land
  • Austausch- und Wartungsarbeiten während der Interimsphase auf See

Die OIS startete im Oktober 2017 mit den Servicearbeiten zunächst an Land. Zu den Höhepunkten des Projektes, gehörte die auch in Sassnitz-Mukran stattgefundene Vorbereitung der Turmsegmente für die Offshoreinstallation, während parallel noch 6 Techniker im 14 Tage Wechsel Offshore ebenfalls die Installationen vorbereiteten. Ab Dezember 2017 waren dann jeweils 9 Servicetechniker im 14/14 Rhythmus offshore bis Mitte 2018 im Einsatz.

Ein zusätzliches Erlebnis bildete die feierliche Einweihung im April 2019, unter anderem mit der damaligen Bundeskanzlerin Angela Merkel und der Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Frau Schwesig.

Der Auftrag ging mit Aufnahme des Betriebes

im Juli 2019 zu Ende.

 

Mehrere Medien berichteten über den Offshore- Windpark Arkona:

Ostsee-Windpark Arkona geht in Betrieb : Zeitung für kommunale Wirtschaft (zfk.de)

Offshore-Windpark Arkona | Betriebsstandort von RWE

OIS GmbH erhält Offshore-Auftrag in der Ostsee - OIS (ois-gmbh.de)

OSS NSO, Amrumbank, Arkona Service & Maintenance of the Auxiliary Systems

2021 wurde die OIS Offshore Industrie Service GmbH von RWE Renewables GmbH in Hamburg mit der Wartung und dem Service für die Umspannwerke Nordsee Ost und Amrumbank in der Nordsee und Arkona in der Ostsee beauftragt. Die Vertragslaufzeit beträgt 3 Jahre.

Die beauftragten Leistungen umfassen im Wesentlichen die Wartung und Instand-haltung folgender Systeme:

  • Ölabscheider,
  • Treibstoffanlage,
  • Klima- und Lüftungsanlage,
  • Krane,
  • Feuermelde- und Brandlöschanlage sowie
  • Feuerlöscher und Brandschutztüren

Darüber hinaus gehört auch die allgemeine Inspektion des Zustands des Korrosionsschutzes mit einem FROSIO Inspektor und Reinigungsarbeiten, z.B. des Top- und Helidecks, zu den Aufgaben der OIS.

Zusätzlich zum OIS eigenen Personal werden Spezialisten von zuverlässigen Partnern und Nachunternehmer eingesetzt, z. Bsp. von den Firmen Noske -Kaeser Germany GmbH, Emdion GmbH oder PALFINGER MARINE EUROPE B.V.

Nach der Inbetriebnahme des Offshore Windparks Kaskasi in der Nordsee wird OIS die beschriebenen Leistungen auch auf dem zugehörigen Umspannwerk erbringen.

OWP Baltic 1 – Tausch von Hydraulik- und Getriebeschläuchen

Im Ostseewindpark Baltic 1, tauschten Servicemonteure der OIS an 19 Windraftanlagen die Hydraulik- und Getriebeschläuche in der Gondel sowie die Hydraulikschläuche des Gondelkrans.

Begonnen wurde der Einsatz im Sommer 2021 mit Starthafen Rostock und wurde nach der Winterpause im Frühjahr 2022 mit Start ab Barhöft fortgesetzt.

Die für diese Arbeiten erforderlichen Eingriffe in die Steuerung, wie z. Bsp. das Drehen der Anlage oder das Pitchen der Rotorblätter, wurde vom OIS-Personal übernommen. Insgesamt kamen bis zu 6 Techniker pro Offshore-Turn zum Einsatz.

Der Tausch der Hydraulik- und Getriebeschläuche erfolgt routinemäßig nach der durch den Hersteller vorgegebenen Benutzungsdauer (). Dabei wurden bis zu 67 Schläuche pro WEA getauscht, die teilweise erst nach Demontage von anderen Anlagenteilen zugänglich.

Dank der zuverlässigen Wartung aller beteiligten Firmen und Ihrer Mitarbeiter kann der Windpark seit über 10 Jahren über 50.000 Haushalte zuverlässig mit Strom versorgen.

Wartung des Netzanschlussystem Dolwin 3

Seit 2018 führen die OIS Offshore Industrie Service GmbH und die Berliner Green Wind Offshore GmbH gemeinsam die Wartung und Instandhaltung für das Netzanschlusssystem DolWin3 durch. Dieses System dient zum Anschluss von drei Offshore-Windparks in der Nordsee an die 120 Kilometer entfernte Landstation. Für den Auftrag haben sich beide Unternehmen in der Arbeitsgemeinschaft „ARGE O&M Projekt DolWin3“ zusammengeschlossen. Auftraggeber ist die General Electric Grid GmbH. Die Vertragsdauer beläuft sich auf einen Ausführungszeitraum von fünf Jahren.

Der Vertrag besteht aus einer mehrmonatigen Vorbereitungsphase sowie der sich daran anschließenden fünfjährigen Instandhaltungsphase und umfasst sowohl Instandhaltungstätigkeiten auf der Konverter Station DolWin gamma als auch im landseitigen Umspannwerk Dörpen West. Dabei ist die ARGE für die komplette Planung, Organisation und Durchführung der Instandhaltung auf Basis eines eigens erstellten Instandhaltungskonzeptes verantwortlich.

Neben den Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten sind der Betrieb einer Leitwarte, die den gesamten Anlagenbetrieb sowie -zustand überwacht und eine Übersicht über alle Einsatzteams und deren Aktivitäten ermöglicht wesentliche Bestandteile des Auftrages. Zudem wird eine Lager-, Logistik- und Einsatzbasis in Bockhorn (Ostfriesland) in der Nähe des landseitigen Umspannwerkes und der Offshore Transportbasis genutzt. Die Schaffung dieser personellen und technischen Voraussetzungen gewährleistet den bestmöglichen Ablauf der Instandhaltung.
Jeden Monat führen Techniker der OIS die jeweils erforderlichen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten im Umspannwerk Dörpen West und auf der OSS DolWin gamma durch.

Ein Meilenstein der monatlich durchzuführenden Einsätze ist die einmal im Jahr stattfindende kontrollierte Abschaltung des Netzanschlusssystems. Während dieser Kampagne werden die Wartungsarbeiten auch in den Bereichen durchgeführt, die während des normalen Betriebs nicht zugänglich sind, z. Bsp. die Hochspannungsräume. Während dieser Abschaltphase erhöht sich der personelle Aufwand von monatlich 8-10 Servicetechnikern auf ca. 50-60 Techniker.

Mit der Umsetzung dieses Konzeptes einer leistungs- und zustandsorientierten Instandhaltung wird eine neue Servicequalität im Bereich Offshore Wind erreicht, die erhebliche Optimierungs- und Kosteneinsparungspotentiale beinhaltet.

Bericht:

OIS Offshore Industrie Service GmbH und Green Wind Offshore GmbH übernehmen Instandhaltung für Netzanschlusssystem DolWin3 - Windbranche.de